Hintergrund

Die häufigsten Sehfehler

Die Kurzsichtigkeit (Myopie)

Der Augapfel des kurzsichtigen Auges ist zu lang gebaut. Das bewirkt, dass die Bilder vor der Netzhaut entstehen. Der Kurzsichtige sieht somit Dinge in der Nähe relativ deutlich, in einiger Entfernung jedoch verschwommen. Je nach Grad der Kurzsichtigkeit kann der Schütze das Diopterloch, sowie den Block oder den Ring relativ deutlich, die Scheibe jedoch verschwommen wahrnehmen.

Die Weitsichtigkeit (Hyperopie)

Der Augapfel des übersichtigen Auges ist zu kurz gebaut. Das bewirkt, dass die Bilder hinter der Netzhaut entstehen. Bei schwacher Übersichtigkeit kann es vorkommen, dass der Betroffene in den jüngeren Jahren nichts davon merkt. Mittels Akkommodation ( Muskelanstrengung ) kann dieser Fehler bis zu einem gewissen Punkt behoben werden. Je nach Grad der Übersichtigkeit kann die Scheibe sowie Block oder Ring mit großem Akkommodationsaufwand relativ deutlich gesehen werden.

Verschiedene Zielbilder

Schwarz 6

Fleck

Scheiben-rahmen

Chäppele

Halteraum

Zielbild ab ca. 40 Jahren

Auge auf Scheibe eingestellt: Korn unscharf

Auge auf Korn eingestellt: Scheibe unscharf